Nichts ist vorbei - Brandattacke auf Autos von Energie Steiermark in Graz

veröffentlicht am 15. November 2019

Am 9.November brannten 2 Fahrzeuge der Energie Steiermark, weitere Fahrzeuge wurden beschädigt.
Der Energiezulieferer Energie Steiermark ist maßgeblich am Bau des Murkraftwerk beteiligt, das vor genau einem Monat ofiziell ihren Betrieb aufgenommen hatte.

Mehrer Jahre wurde gegen den Bau und dessen Inbetriebnahme protestiert. Es gab Petitionen. Es gab Demonstrationen. Es gab Protestcamps und Baumhäuser um gegen die Rodung der Bäume auf dem geplanten Kraftwerks-Areal vorzugehen. Es gab Blockaden der Bagger, als trotz allem mit den Bau begonnen wurde.
Es gab Gerichtsverfahren gegen Aktivist_innen.

Die Projektbetreibenden versuchten mit allen Mitteln demokratische Zustimmung zu erlangen. Die Projektbetreibenden investierten viel Geld in Zeitungs-Annoncen, in sog. "Dialogbüros" und anderen Scheiss.
Es gab trotzdem Demonstrationen, Proteste und direkte Aktionen gegen die Rodungen der Bäume und gegen die Errichtung des Kraftwerks.
Die Mainstreammedien versuchten daraufhin jeglichen Protest unsichtbar zu machen.
Mehrere Farbattacken auf ihr Bürgerbüro, eine Filiale der Energie Steiermark usw., und einen Brandanschlag auf einen Riesenkran wurden versucht möglichst zu vertuschen.
Von den Korruptionsgeldern der herrschenden Partei (ÖVP) an die Energiegesellschaft (Energie Steiermark) für den Bau des Kraftwerks bekam die Öffentlichkeit kaum mehr was mit.

Auch wenn das Kraftwerk genau vor einem Monat am 9.Oktober in Betrieb genommen wurde, ist nichts vorbei.
The Spokesman of the Energie Steiermark told the newspaper suprised "the area is fenced and locked".
Wir vergessen nicht. Alle die unsere Welten zerstören, sollen sich nicht sicher fühlen - sie sind angreifbar, egal wie hoch ihre Zäune oder unüberwindbar ihre Schlösser wirken sollen - wir können jederzeit und überall angreifen!

Sie wollen unsere Welten zugrunde richten - das ist unsere Art uns zu wehren!

In Gedanken sind wir bei Gefährt_innen rund um den Globus, die unterdrückerischen Verhältnissen auch den Gar ausmachen wollen.

Weiterlesen

zum Thema Ökologie - Umwelt - Klima:

zum Thema Brandanschlag: